Dierhagen

Dierhagen Strand
©Nikater,Wikip.,cc-by-sa
Dierhagen Strand
©211053gl,piqs.de,CC-by2.0

Ostseeheilbad Dierhagen

Das Ostseebad Dierhagen ist eine Gemeinde nordwestlich von Ribnitz-Damgarten.

Die Gemeinde wird vom Amt Darß/Fischland mit Sitz in der Gemeinde Born a. Darß verwaltet.

Geografie und Verkehr

Dierhagen liegt vor der Halbinsel Fischland an der beginnenden Verengung zwischen der Ostsee und dem Saaler Bodden.

Das Ostseebad Dierhagen wird meist dem Fischland zugeschrieben. Dierhagen gehört jedoch seit eh und je dem Festland an.

Ca. 12 km südöstlich der Gemeinde befinden sich die Stadt Ribnitz-Damgarten und die B 105, ca. 35 km südwestlich liegt Rostock.

Die A 19 ist über die Anschlussstelle Rostock-Ost (ca. 32 km) zu erreichen.

Geschichte

Dierhagen wurde im Jahr 1311 erstmals erwähnt. Die Ortsbezeichnung könnte von "Deerhagen" oder "Thierhagen" abstammen und deutet auf Tierhaltung und Wald hin.

Im Jahr 1880 begann der Badebetrieb und der Fremdenverkehr wurde immer weiter entwickelt. Im Jahr 1998 erhielt Dierhagen die staatliche Anerkennung als "Seebad".

Unterkunft in Dierhagen

Sie suchen ein Ferienhaus in Dierhagen dann hier klicken.