Hering

Der Hering

Der Atlantische Hering (Clupea harengus) - ist einer der bedeutendsten Speisefische der Welt und ist die nordatlantische Art der Gattung der Echten Heringe. Er wird besonders an seinen Laichplätzen seit Menschengedenken gefangen. Viele Städte wurden in der Nähe der Laichplätze und Durchzugsgebiete gegründet. Für die Hanse war der atlantische Hering eines der wichtigsten Handelsgüter. Er kommt sowohl in der Nordsee als auch im westlichen Teil der Ostsee vor.

Noch bis in das 20. Jahrhundert hinein war der Atlantische Hering so häufig, dass er als Arme-Leute-Essen galt. Heute sind die Bestände durch starke Befischung und ökologische Probleme in der Ostsee deutlich zurückgegangen, so dass der Hering zunehmend als Delikatesse gehandelt wird.

Es gibt viele verschiedene Arten der Zubereitung, die ihre eigene, lange Tradition haben:

gebratener Hering, Brathering in süß-saure Marinade eingelegt, Räucherhering (Bückling, Räuchermops, besonders traditionsreich auf Bornholm), marinierter Hering, Rollmops, Bismarckhering,(benannt nach Otto von Bismarck), Salzhering, ein wichtiges Handelsgut während der Hansezeit Matjes, Grüner Hering und Heringssalat