Zuckertang

Der Zuckertang

Der Zuckertang (Saccharina latissima, Syn.: Laminaria saccharina) ist eine Braunalgenart im Nordatlantik, die sich bis zur Ostsee und dem westlichen Mittelmeer ausgebreitet hat.

In 50 bis 250 Meter Tiefe bildet sie große Vorkommen.

Der Tang ist mit einer Art Haftkralle an festem Substrat befestigt. Auf einem dünnen Stiel sitzt der langgezogene Thallus. Er sieht aus wie eine lange Feder oder ein langes Blatt. Das "Blat" der Pflanze kann 2 bis 3 Meter lang werden.

Der Zuckertang enthält Zuckerstoffe, die ihn tatsächlich leicht süß schmecken lassen. Der Zuckertang ist essbar.

Man kann zum Beispiel kurze Stücke des Blattes um ein Stück Camembert wickeln und diese Rollen dann in der Pfanne ausbacken.

Der Zuckertang kommt in einer regionalen Form auch im Nordpazifik vor und wird in Japan als Karafuto-kombu ("Sachalin-Kombu") gegessen.